Thou shallst not blog in haste!

So, und jetzt nur was kurzes, ich fahre nämlich jetzt gleich ins Allgäu – um dort zwei Monate zu arbeiten, bei der Flexofol als Umroller. Hiphiphurra! Ich freue mich sooo über diesen Supersommer, der die Fabrikhalle auf kuschelige 50° aufheizen wird. Ansonsten würde man bei schwerer körperlicher Arbeit ja nur noch frieren, und wenn einem warm ist, bleibt wenigstens der Schmutz nicht so an einem haften.

Gedanke zum Tage:
Wenn ein Baum im Wald umfällt, und keiner ist da, macht er dann ein Geräusch?
Und macht er auch ein Geräusch, wenn er auf den Spaziergänger fällt?

Gedanke zur Nacht:
Wieso kuckt man immer hin, wenn jemand sagt: „Buh, das ist ja eklig!“ Man sollte eigentlich, bei halbwegs gesundem Verstand sagen, das das eine Warnung ist und man dann definitiv nicht hinguckt. Aber kaum gesagt dreht sich der Lufballon mit den „Glotzböbbeln“ und man kuckt auf das Eklige. Menschen sind irgendwie dumm.