Umzugsberichte

Woa, also, jetzt liegt die Seite nicht mehr bei Strato, sondern bei Host Europe, und läuft auch nicht mehr auf Thingamablog, sondern auf WordPress. Und ich bin dabei, an Schlafentzug zu sterben.

Ohne Witz: Ich vermute, das war die längste Zeit, die ich ohne Unterbrechung am Rechner verbracht habe. War ja nicht nur die Einarbeitung in MySQL, was WordPress braucht, oder php (dito), sonden diese Ermüdende Hin-und Herkopieren der alten Einträge – Bei jedem Beitrag in den Html-Modus gehen, kopieren, WordPress-eintrag Anlegen, Ãœberschrift tippen, Autor setzen, Kategorie setzen, taggen, HTML-fenster im WordPress aufrufen, einkopieren, eventuelle Bilder einfügen, und auf Veröffentlichen KLicken.

Und das 400 mal. Wuaaaaa.

ABER: Jetzt ist die Seite komplett Web 2.0, mit Datenbank und Flickr, RSS und Tags, Kommentaren und Trackback und was weiß ich noch für einem Mist, den ich dieser Software noch nicht entrungen habe.

Vermutlich das, was am längsten Gedauert hat, war die Implementierung der Tags, die ich über Ultimate Tag Warrior realisiere. Nicht leicht, aber jetzt läuft es. Inklusive Tagcloud (Oben links, für die Uneingeweihten) und was jetzt kommt, ist der älteste Witz von allen: Schlafen!