Geliebte Polemik

Die fünf Filmfreunde lassen sich über die schlimmsten Filme der letzten Zeit aus, unter anderem Van Helsing:

10) VAN HELSING

Du kriegst die Lizenz mit allen klassischen Filmmonstern etwas wirklich geiles zu veranstalten. Das blöde ist nur: Dein Name ist Stephen Sommers und deine Vorstellung von einem Gruselfilm ist so eine “Indiana Jones für Frontallobotomierte”-Höllenreise wie “The Mummy“. Du hast irgendwie so gar keine Ideen was du mit den alten Klassikern machen sollst. Deswegen steckst du einfach Wolverine in eine Lederjacke und bewirfst ihn zwei Stunden lang mit allem was die Renderfarm hergibt. Und du sagst du hättest ja eine Story. Genau. Dracula hält sich den Werwolf als Wachhund, weil er Frankensteins Monster als Batterie nehmen will, mit der kleine Rendergnome zum Leben erweckt werden. Und Vampiretten sausen auch dauernd durch die Luft. Und im Vorfilm jobbt Shrek als Mr. Hyde.
Ich wäre gerne dabei gewesen, als Hugh Jackmann seinen Agenten am Telefon anschnauzte, er solle ihn aus dem Vertrag für die Sequels herausholen. “I’ve never been to the sea.”

Es ist so polemisch!
Es ist so genau auf den Punkt!
Die 9 davor und den einen danach gibt es HIER!
Und die Fünf kommen in die Blogroll!