Wie? Was? Ei und Ordnung?

Also, hier hat sich ja in letzter Zeit einges Getan, Designtechnisch, das Blog hat einen Neuen Namen und der Alte ist nur noch im Untertitel.

Das Tagebuch vom Ei. war die Kolummne meines Gro�vaters in der Allg�uer Zeitung. Und da die Gesammte Familie das K�rzel -ei- als Signatur verwendet, und ich nicht zuletzt wegen meinem Gro�vater zum Journalismus gekommen bin, fand ich es passend, diesen Namen auch zu verwenden. Als versp�tetes Lob,als Virtuelle Laudatio – sowas in der Art. Und nat�rlich wegen der Familientradition.

Meinungen und Deinungen eines B�ren von Geringem Verstand. War die Kolummne von Harry Rowohlt (Und hier) in der Zeit. „Pooh’s Corner“ Brilliant, spritzig, freundlich, einfach toll. Und weil ich das so als mein Ziel im Schreiben sehe (OK, abgesehen von Thomas Bernhard und Karl Kraus) und mich mit dem Geringen Verstand auch recht gut identifizieren kann, habe ich die Abgewandelte Version meines Vorbilds als Untertitel genommen.

Design ist und war ein Prozess . das Endg�ltige Design kann es nicht geben, und ich probiere einfach damit herum . was gef�llt mir, wo habe ich die M�glichkeiten, die ich nutzen M�chten, wie mache ich das am schlausten und schnellsten. Deswegen: Freut euch auf neues, es wird bald wieder ganz anders ausschauen. Auch wenn ich vermutlich als Basis f�r das WordPress-Theme „A Blog Beyond“ verwenden werde, und da mal schaue, wie ich weiterspielen kann 😉