Smockey Prof!

Heute Erste Textwerkstatt bei [tag]Prof[/tag] Hermann gehabt, und verwundert festgestellt, das man in der Textwerkstatt auch schreiben kann – war ja im letzten [tag]Semester[/tag] nicht so. Find ich aber gut. Und dieses [tag]Semester[/tag] ist ja „Kommentar“ das Thema, und heute gleich mal angefangen. Das Thema war aber gleich mal ein Griff ins KLo – Rauhcverbot in Gaststätten. Der KLeine Beier wieder auf den [tag]Barikkaden[/tag], und hier mein entwurf in „5-Satztechnik“

1.
Sollen Geschmacksbanausen meckern? Das Zigarettenrauch in Gaststätten den Genuß am Essen mindern würde, ist angesichts der Gastronomischen Convienience-krise bestenfalls ironisch zu verstehen.

2.
– „Wenn sie aufhören zu rauchen und zu saufen. werden sie 100 Jahre alt“
– „Wenn ich weder rauche noch saufe, wieso will ich dann so alt werden?“

3.
Amerikanisierung nicht nur mit Bushisms, sondern jetzt eben auch mit Fitnesswahn und Gesundheitsterror.

4.
Freiheit des Individuums / Recht auf freie Entfaltung, das Nichtraucher auch einfordern. Toleranz geht nun mal von beiden Seiten – die Nichtraucher haben ja schon: Flugzeuge, Büros, Busse. Was wollt ihr noch?

5.
Gesundheitsnazis und die Diktatur der Angepassten – muß die Ãœberbürokratisierung auch in die Freizeit und die Gaststätten?

3 Antworten auf “Smockey Prof!”

  1. Professorin Herrmann ist wirklich gut. Dieses Semester haben wir die kompletten Projektkurse und die Textwerkstatt bei ihr. Der erste Tag fing sehr gut an. In Vorbereitung auf unseren Schreiblehrer-Job für eine Hauptschul-Journalismus-AG haben wir uns „Rhythm is it“ angesehen. Super Idee.

    PS zum Rauchen: Ein Test in Gaststätten und Diskotheken ergab einmal, dass, wenn es sich um andere, ähnlich schädliche Gase handeln würde, von den Arbeitschutzgesetzen her, zumindest alle Angestellten Atemmasken tragen müssten. Freiheit hin oder her. Dass Rauchen in Gegenwart von Nichtrauchern als unbedenklich gilt, liegt einzig an der Tradition.

    Gefällt mir

  2. das es unbedenklich ist sagt ja auhc keiner. aber was ist schon unbedenklich in kneipen? gehörschäden, nervenzerstörung durch alkohol, nicht zu schweigen von sauerstoffunterversorgung durch die ungenügende frischluftzufuhr ist ja auhc nicht gerade von schlechten eltern.

    ist halt so, das man sich langsam wirklcih als bürger zweiter klasse vorkommt als raucher.

    Gefällt mir

  3. ach ja, und die hermann hatte nwir ja jetzt erst eine stunde, aber die wirkt auf jeden fall erstmal sehr gut.
    und seeeger ist dieses semester (für den anfang) auch wesentlich entspannter und kann jetzt dann hoffentlich seine stärken ausspielen….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.