kätzchen

nein, ich bin nicht tot. aber fast. denn gestern abend war an-sibin angesagt. kennt ihr das gef�hl, wenn man sich denkt „ein bierchen und gut“ und wenn man das n�chste mal auf die uhr kuckt ist es halb zwei uhr nachts. und das bringt mich auf den n�chsten punkt: kater. je �lter ich werde desto �fter habe ich einen leviathan an kater. das ist eigentlich unfair, oder? in der jugend (OK, kindheit) s�uft man noch nicht, und jenseits der 25 kommt das nat�rlich sch�n heftig JEDES MAL.
jaja, die alten skandinaven hatten recht: zum leben verdammt und mit dem tode bestraft. mal schauen was ich sage wenn der kater nachläßt.